17. Etappe: Olympic Downhill Race?

by in Kanada, Radeln 

20130912-091321.jpg
Sehr haben wir den Abend in Whistler genossen und bereuen es, hier nicht mehr Zeit eingeplant zu haben. Whistler ist eine Kleinstadt, die zu den Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver richtig hübsch rauspeputzt wurde. Erstmals gibt es auf unserer Tour so etwas wie lebhaftes Nachtleben. Hinzu kommen eine Vielzahl an Freizeitaktivitäten wie Rafting, Kajaken, Downhill Biken und tagelange Wandertouren, um nur einige zu nennen. Also unbedingt hier einen längeren Stop einplanen!

20130912-075605.jpg

20130912-075735.jpg20130912-092337.jpg
Wir müssen leider wieder weiter auf dem „scenic sea to sky highway“, oder auch einfach Highway 99 genannt, gen Sqamish. Auf den ersten 5 Kilometern sind wir noch optimistisch sogar den asphaltierten Sea to Sky Trail fahren zu können, der sich hübsch um die Seen und durch die Wälder Whistlers schlängelt. Doch dann geht der einzige echte Radweg Kanadas wieder in den Highway über. Dennoch, oder gerade deswegen, bieten sich uns berauschende Abfahrten bis zu 60km/h durch eine Landschaft, die sich extra zum Abschied von uns noch mal tüchtig aufgehübscht hat. Es wieder wieder einmal genau 1.000 Höhenmetern auf 66 Kilometern. Belohnt werden wir in Squamish mit einem Bad im Pazifik!

20130912-080834.jpg

20130912-080906.jpg

20130912-080924.jpg

17. Etappe: Whistler – Squamish

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: