IceRunner mit voller Traktionskontrolle

by in Gadgets, Roadrunner, Training 

Laufen auf der Alster




In Zeiten, in denen eine Stadt wie Hamburg Geld sparen muss indem Gehwege nicht geräumt werden und es günstiger scheint Knochenbrüche in Kauf zu nehmen, muss man sich als Läufer was einfallen lassen, um seinem Training nachzukommen. Seit ca. 3 Wochen laufe ich mit Begeisterung den Icebug bei meinen Regenerationseinheiten an der Alster. Der Schuh ist mit Spikes, von einigen auch liebevoll Speikes genannt, bewehrt und bietet somit volle Traktionskontrolle auch auf eisigen Untergründen. Die Spikes sind elastisch gelagert, so dass sie auf Asphalt nachgeben können und so geschont werden. Die Sohle selbst ist recht hart, was bei den derzeitigen Untergründen sehr angenehm ist.

Gerade eben habe ich mich dann dazu hinreißen lassen mit eben diesem Schuhwerk auf der Alster zu laufen. Das ist Vergnügen pur! Endlich mal wieder eine ebene Oberfläche und nicht diese Eiskanten auf den Gehwegen, die nur zum Umknippen führen und den Sehnenapparat belasten. Ganz nebenbei ist es eine Mördershow zwischen all den Schlittschuhläufern rumzusausen.

Zum langen Lauf am Wochenende wird es wohl statt Isotonischen Glühwein geben…

Die Räumung und Öffnung des Hammer Parks war übrigens eine Eintagsfliege. Letzten Dienstag wurde nur sehr mürrisch wieder aufgeschlossen und die Bahn ist komplett vereist, nicht belaufbar.

10 Comment on “IceRunner mit voller Traktionskontrolle

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: