Das Wunder vom Hammer Park

by in Training 



Letzten Dienstag, 18:00, Hammer Park:
Das Eingangstor ist wieder offen, die Flutlichtanlage läuft auf Hochtouren, die Innenbahn ist geräumt und ein äußerst schmallippiger, ketterauchender Platzwart sitzt in seinem sauerstoffarmen Kabuff. Da hat wohl jemand nen kleinen Einlauf bekommen! Und mit was hat er das? Mit Recht!
Endlich können wir wieder auf dem Platzt trainieren, wenn es auch etwas glatt ist, so ist es doch allemal besser als alle derzeitigen Alternativen.
Bei all der Freude, sollte man sich nicht darüber täuschen lassen, dass die Zustände der Sportstätten in Hamburg sehr traurig sind. Wir sollten jetzt weiter machen! Es gibt noch genug Mängel am HaPa, die durch Faulheit und Desinteresse der Stadt Hamburg entstanden sind.

Weitere Links zum Thema:
Stadion Hammer Park gesperrt
Hamburg ist keine Sportstadt!
Platzverbot für Spitzensportler im Hammer Park Stadion
Getwittert
Birgers Laufforum
– Und leider nichts bei Laufen in Hamburg!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: