SG Traktor

Hölle, Hölle, Hölle… | 2:46:24


Noch 2 Tage warten und dann bin ich wieder 50..
Bericht folgt!
Bin sehr G L Ü C K L I C H und zufrieden!

Category: Wettkampf Tags :

8 Responses to Hölle, Hölle, Hölle… | 2:46:24

  1. Thomas

    Na also, was willst du mehr als eine PB auf hohem Niveau. Jetzt hast du wohl auch mal wieder die Zeit, im Conrad vorbeizuschauen, oder liegt es daran, dass es dort keine bestimmte Sorte von Pudding gibt ?

    Also ein in derzeit guter Form befindlicher grüßt den Regenerierenden

  2. Glückwunsch, tolle Leistung!
    Was wäre da bei optimalen Bedingungen und ohne die Vorgeschichte erst möglich gewesen. Bin stark am grübeln ob ich nicht mal den Trainer wechseln soll 😉

  3. Uwe C

    Super Christoph!!!

    Herzlichen Glückwunsch zur klasse Zeit in Köln, ich war im Gedanken bei Euch – jetzt lege erst einmal die Beine hoch.

    Gruß vom Uwe

  4. Helge

    Geiles Ding, ich weiß gar nicht, ob ich Dir am Sonntag schon gratuliert hatte, das hole ich hiermit nach.

    Ich war selber ziemlich genervt.

    Erhol Dich
    Helge

  5. Hallo Leute,
    vielen Dank für die Glückwünsche und wie gesagt angesichts der Bedingungen bin/muss ich sehr zufrieden sein:
    @Thomas: Macht ja eigentlich nichts, denn ich verstehe ja Deine Kommentare manchmal auch nicht… Nun gut: Eigentlich wollte ich nie wieder in Köln starten, denn ich war schon 2001 schwer angenervt. In diesem Jahr wollte ich aber auch mit meinen Psychosen aufräumen. Das ist in Berlin, Köln und beim Alsterlauf gut gelungen, wobei ich zuletzt genannte noch immer nicht als schnelle und gute Strecken bezeichnen würde.
    @Helge: Nein! Du warst so sprachlos ob Deines eigenen Rennens, dass Du es wohl vergessen hast. Deine andere/bessere Hälfte hat das aber schon getan. Heute hat sie dann über eine Ecke noch nachgelegt, was ich gleich morgen dem Herren Hinz unter die Nase reiben werde 🙂
    @Uwe C: Beine hoch? Weiß noch nicht! Vielleicht noch was Anfang November oder der Stadtpark Marathon? Man weiß es noch nicht genau…
    @Kai: 2009 geht meine Marathonreise weiter, so die Knochen wollen. Der Kopf will mehr!
    @Ed: Du brauchst nicht gleich den Trainer zu wechseln. Es reicht mal was im Training zu ändern. Intensitäten, Umfänge etc… Ich bin immer dafür in erster Linie auf seinen Körper zu hören und nicht auf den Trainingsplan.
    @Noch einmal Thomas: Der Pudding ist nicht das Problem, wenn dann die gesamte Speisekarte, aber man muss da ja auch nicht essen. Primär habe ich einfach ein Zeitproblem und es fällt mir bestimmt nicht leicht, mich nicht in der Kneipe blicken zu lassen. Wer mich länger kennt, wird das uneingeschränkt bestätigen können! Ich will mich aber um Besserung bemühen! Außerdem bin ich zum Saisonabschluss für einen riesigen Zug durch die Gemeinde bis zum Morgengrauen!!!

Antworten auf Christoph Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

OnCloud

Famous last Words

TimeMachine

Oktober 2008
M D M D F S S
« Sep   Nov »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Anmelden

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

XING

Christoph Witte
%d Bloggern gefällt das: