Jagdrennen | Die Alster ist neongelb

by in Roadrunner, Training, Wettkampf 

roadrunner_blog.jpg
Heute fand bereits zum 197. mal das traditionsreiche Roadrunner Jagdrennen um die Alster statt, die inoffizielle Vereinsmeisterschaft der Roadrunner.

Hierzu wird aus den aktuellen 10km Zeiten von einem kundigen und alt gedienten Kempen eine Zeit für die 7,5km lange Runde prognostiziert. Dann wird mit den ermittelten Zeitdifferenzen in umgekehrter Reihenfolge gestartet, so dass rein theoretisch alle fast zur gleichen Zeit ins Ziel kommen sollten. Spannung und Spaß sind so garantiert! Wirklich schön ist aber, dass wirklich jeder eine Chance hat als Erster ins Ziel zu kommen, um den begehrten Pokal zu ergattern. So gewinnt auch in diesem Jahr wieder jemand, der es noch nicht gewohnt ist auf dem Treppchen zu stehen.

Für mich selbst läuft es die ersten 4 Kilometer so gut, dass ich anschließend gnadenlos einbreche. Am Ende kann ich noch knapp den vorletzten Platz retten mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit, die gerade mal der meiner Halbmarathon Bestzeit entspricht. 27:31 für die Alsterrunde ist einfach schwach!

Es wird Zeit, dass ich wieder anfange mich konzentriert auf einen Wettbewerb vorzubereiten. Das Rumgedaddele bringt mich nicht weiter…
[rating:2]

Hier das Objekt der Begierde (Dank an Kai):
pokal.jpg

24 Comment on “Jagdrennen | Die Alster ist neongelb

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: