SG Traktor

Bis zum Zusammenbruch

Hmmmmmmmmm, muss ich jetzt mein Laufverhalten ändern…?

Schadet Musikgenuss beim Joggen oder Radfahren? Neue Experimente zeigen: Klangduschen wirken leistungsfördernd – aber sie führen auch zur Ausschüttung von Stresshormonen.

Category: Marathonpresse, Training Tags :

3 Responses to Bis zum Zusammenbruch

  1. Daniela

    Da ich ja sowohl bekennend iPod-süchtig als auch neuropsychologisch bewandert bin, fällt mir dazu nur Folgendes ein:

    1. die Ausschüttung von Stresshormonen erfolgt abhängig von der Lautstärke. 120 dB sind definitiv ungesund, aber wieso wirken Schlaflieder? Naja, und abhängig von der Musik sowieso, das weiß ja jeder, der einen Vater hat, der Volksmusik beim Autofahren hört…

    2. Stresshormone wirken genau – wie oben beschrieben – leistungssteigernd. Ohne Adrenalin würde kein Mensch beim Wettkampf so schnell rennen. Zudem werden die Stresshormon durch die Bewegung wieder abgebaut – also alles gut, genau so soll es sein!

  2. Daniela

    Ja, am besten mit > 100 dB. Wahrscheinlich macht das tatsächlich unglaublich schnell… Falls du das Training allerdings nebenbei genießen willst, würde ich davon vielleicht doch abraten 🙂

Antworten auf Christoph Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

OnCloud

Famous last Words

TimeMachine

Juni 2008
M D M D F S S
« Mai   Jul »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Anmelden

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

XING

Christoph Witte
%d Bloggern gefällt das: