SG Traktor

Sportliche Übernahme | Veritas Hafenlauf

Als Teamevent für die Betriebssportgruppe Laufen meines Arbeitgebers, kam ich kürzlich auf die Idee am Veritas Hafenlauf teilzunehmen. Um diesen Gedanken zu verstehen muss man wissen, dass Titelsponsor dieser Veranstaltung das Bureau Veritas ist und beide Klassifikationsgesellschaften ein sehr ähnliches Feld beackern. Daher war es eine besondere Freude, nicht nur als größte, sondern auch als sportlich erfolgreichste Truppe bei dieser Veranstaltung teilzunehmen!

Zum Rennverlauf selbst gibt es nicht viel zu sagen: Nach den üblichen Vorbereitungen im professionell gestalteten Wettbewerbsumfeld erfolgt Punkt 9:15 (Warum eigentlich?) der Startschuss. Schon nach wenigen Metern bin ich zu zweit! Die ersten 2 Kilometer gehen in ungefähr 3:30 weg, ich fühle mich gut und bin berauscht vom Tempo. Eine gute Zeit scheint möglich! Mein Nebenmann scheint mir noch zu halten, was sein professionelles Auftreten verspricht, als er mich darauf hinweist, Asthma zu haben und nun aussteigen zu wollen. All mein Zureden hilft nichts und ich stehe wieder vor einem Dilemma: Zurückfallen lassen oder wieder allein zu laufen? Ich entscheide mich für Letzteres und so rauschen Führungsfahrzeug und Traktor allein durch das sehr schöne Harburg (Foto mit freundlicher Genehmigung von Hartmut Sickart, der wieder – ganz Profi – die Zeitmessung betreute!):
veritas-lauf.jpg
Trotz immenser Hitze, Heuschnupfen, angeblich alles falsch trainiert die letzten Wochen, 8km Sololauf und 2 Kilometern Kopfsteinpflaster erreiche ich das Zeil nach 36:52. Fast etwas ärgerlich, denn das sind nur 5 Sekunden langsamer als meine bescheidene 10km Bestzeit. Zum Abschluss gab es ein hervorragendes Teamergebnis, denn nicht nur der 2. Platz bei den Damen ging noch an den GL, und eine schöne Siegerehrung. Ich selbst muss Siegerehrungen noch etwas üben… war mir irgendwie peinlich… Gewonnen habe ich auch noch was: Ein Weinset von BV, das ich natürlich nur zu Hause benutzen darf und einen Schnupperkurs Tauchen.
Siegerehrung

Das Event selbst hat deutlich mehr als den immerhin verzeichneten Teilnehmerrekord von 120 verdient, denn es ist vielleicht sogar wegen Bureau Veritas bestens organisiert und bietet eine relativ gute Strecke auf 2 Runden, wenn auch unterwegs einfach die Zuschauer fehlen.

Zum Schluss sag ich mal: „1st class GL!“

15 Responses to Sportliche Übernahme | Veritas Hafenlauf

  1. Uwew

    Glückwunsch Christoph ! Die Veranstaltung scheint sich ja echt gebessert zu haben. Vor zwei Jahren wussten die Streckenposten immer nicht wer wo links und wer wo rechts laufen muss – gewonnen hatte dann nach wahrscheinlich 3 km der Vorletzte, soweit erinnere – V. wurde somit auch für alle Zeiten aus meinem Kalender gestrichen.
    Denke aber mal, Du bist glatte 10 gelaufen und hast Dir die Lorbeeren redlich verdient.

  2. Na ja, ich habe ja nun die letzten Wochen alles getan um mich runterzulaufen. HM im Gelände , Alsterwanderweg und kein Intervalltraining…

    Danke für die Glückwünsche! Ich werde mal noch ein Foto nachschieben mit mir und dem Führungsauto. 1. Da ich mich so nicht verlaufen konnte und 2. weil es absoluten Seltenheitswert hat.

  3. Torsten

    Herzlichen Glückwunsch Christoph! Klasse Zeit und ich hoffe, Euer Team ist im nächsten Jahr wieder dabei. Ich meine aber, das vor dem Auto noch ein Fahrradfahrer gefahren ist damit auch ja nichts schief geht.

  4. Hallo Torsten!
    Ja, ein Führungsfahrrad gab es auch noch, damit ich mich garantiert nicht wieder verlaufen kann.
    rad.jpg
    Wer bist Du denn eigentlich?
    Das Team wird im nächsten Jahr denke ich in kompletter Stärke antreten. Das dürften dann so 50 Leute werden…

  5. Torsten

    Ich bin der Orgachef vom HTB und habe mit unseren vielen Helfern und Unterstützung der Wasserschutz, der freiwilligen Feuerwehr und das Team von pbkonzepthamburg für Euch alles organisiert. Wir würden uns über Euer kommen im nächsten Jahr sehr freuen und dann auch versuchen mehr Zuschauer an die Strecke zu bringen.

  6. Hi Torsten,
    das Rennen hat beim GL schon weite Kreise gezogen und auch BV will mit Verstärkung aus Paris im nächsten Jahr antreten. Insofern werdet ihr wohl im nächsten Jahr wieder einen Teilnehmerrekord verzeichnen dürfen. Auch wird mit Sicherheit der eine oder andere schnelle Läufer wieder dabei sein…

  7. Bernd

    Hallo Christoph,

    Dir vielen Dank für das Lob, bin der Chef von pb Konzept Hamburg, der in enger Kooperation mit Torsten den Lauf organisiert. Vielleicht können wir Eure Vorbereitungen in unsere Vorberichterstattung für das nächste Jahr aufnehmen. Laß uns mal sprechen. Gruß Bernd

  8. Glückwunsch auch von mir Christoph!
    Und ich wollte mich noch spontan nachmelden, hätte aber spätestens um 8:00 schon da sein müssen. Vielleicht wären auch mehr Zuschauer an der Strecke, wenn der Lauf auf den Nachmittag verlegt würde…

  9. Hallo Bernd,
    das können wir gerne machen. Mail und Telefonnummer findest Du ganz oben unter „Veranstalter“!
    Das Lob kommt ganz obejektiv daher! Ich denke nachdem die Veranstaltung in den ersten Jahren so typische „Neulingsprobleme“ hatte, ist sie jetzt durchaus ausgereift und hat ein größeres Teilnehmerfeld verdient.

  10. Hallo Andreas,
    Glückwünsche zurück an Deinen Lauf in Buchholz. Du hattest übrigens meinen „Trainer“ angesprochen, der etwas wenig glücklich an diesem Tag war.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

OnCloud

Famous last Words

TimeMachine

Juni 2008
M D M D F S S
« Mai   Jul »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Anmelden

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

XING

Christoph Witte
%d Bloggern gefällt das: