Sportliche Übernahme | Veritas Hafenlauf

by in Wettkampf 

Als Teamevent für die Betriebssportgruppe Laufen meines Arbeitgebers, kam ich kürzlich auf die Idee am Veritas Hafenlauf teilzunehmen. Um diesen Gedanken zu verstehen muss man wissen, dass Titelsponsor dieser Veranstaltung das Bureau Veritas ist und beide Klassifikationsgesellschaften ein sehr ähnliches Feld beackern. Daher war es eine besondere Freude, nicht nur als größte, sondern auch als sportlich erfolgreichste Truppe bei dieser Veranstaltung teilzunehmen!

Zum Rennverlauf selbst gibt es nicht viel zu sagen: Nach den üblichen Vorbereitungen im professionell gestalteten Wettbewerbsumfeld erfolgt Punkt 9:15 (Warum eigentlich?) der Startschuss. Schon nach wenigen Metern bin ich zu zweit! Die ersten 2 Kilometer gehen in ungefähr 3:30 weg, ich fühle mich gut und bin berauscht vom Tempo. Eine gute Zeit scheint möglich! Mein Nebenmann scheint mir noch zu halten, was sein professionelles Auftreten verspricht, als er mich darauf hinweist, Asthma zu haben und nun aussteigen zu wollen. All mein Zureden hilft nichts und ich stehe wieder vor einem Dilemma: Zurückfallen lassen oder wieder allein zu laufen? Ich entscheide mich für Letzteres und so rauschen Führungsfahrzeug und Traktor allein durch das sehr schöne Harburg (Foto mit freundlicher Genehmigung von Hartmut Sickart, der wieder – ganz Profi – die Zeitmessung betreute!):
veritas-lauf.jpg
Trotz immenser Hitze, Heuschnupfen, angeblich alles falsch trainiert die letzten Wochen, 8km Sololauf und 2 Kilometern Kopfsteinpflaster erreiche ich das Zeil nach 36:52. Fast etwas ärgerlich, denn das sind nur 5 Sekunden langsamer als meine bescheidene 10km Bestzeit. Zum Abschluss gab es ein hervorragendes Teamergebnis, denn nicht nur der 2. Platz bei den Damen ging noch an den GL, und eine schöne Siegerehrung. Ich selbst muss Siegerehrungen noch etwas üben… war mir irgendwie peinlich… Gewonnen habe ich auch noch was: Ein Weinset von BV, das ich natürlich nur zu Hause benutzen darf und einen Schnupperkurs Tauchen.
Siegerehrung

Das Event selbst hat deutlich mehr als den immerhin verzeichneten Teilnehmerrekord von 120 verdient, denn es ist vielleicht sogar wegen Bureau Veritas bestens organisiert und bietet eine relativ gute Strecke auf 2 Runden, wenn auch unterwegs einfach die Zuschauer fehlen.

Zum Schluss sag ich mal: „1st class GL!“

15 Comment on “Sportliche Übernahme | Veritas Hafenlauf

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: