Wenn man mal Frust hat…

by in Training 

… dann ist es schön eine Tartanbahn zur Verfügung zu haben. Als erster Tempotest standen 3x2000m auf dem Programm, die ich in 7:40 | 7:30 | 7:28 absolvierte mit 800m Trabpause. Da wird dann aus Frust ganz schnell Freude! Allerdings nur bei mir, denn der Trainer war wenig begeistert…

Das Ganze ist umso erstaunlicher, da der Tempodauerlauf vom Dienstag mit 4:30 auch schon recht zügig war. Ich muss etwas aufpassen, dass ich nicht über das Ziel hinausschieße… ich laufe einfach zu gerne mit dem Herzen…

3 Comment on “Wenn man mal Frust hat…

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: