Tapering die 1. – ganz cremig

by in Training 

Meine ganz große Stärke und gleichzeitig Freude ist die Zeit des Taperings. Hier wird schön regeneriert, die Form erhalten und sich auf den anstehenden Wettkampf konzentriert. Einziges Highlight ist der 15km Tempodauerlauf im Marathonrenntempo. Dieser lief ausgesprochen cremig und hätte ich durchaus auch mal eben über 25 Kilometer laufen können. Wie gesagt ich laufe den nicht voll, sondern nur im angestrebten Marathontempo, eben in 4:00/km.

Die Stimmung und gleichzeitig die Nervösität steigt! Ich freue mich riesig auf Berlin und habe beim Studium der Unterlagen gerade festgestellt, dass diese Veranstaltung gleich ein paar Nummern größer ist als mein Heimmarathon.

One Comment on “Tapering die 1. – ganz cremig

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: