Der Schlappschritt muss raus oder die DROBS am Hammer Park

by in Training 

Der Schlappschritt vom Marathon muss nun endlich raus! Hierfür sollen heute 10x400m in 1:24 gelaufen werden. Insgesamt gelingt diese erste, etwas zügigere Einheit nach dem Marathon ganz gut und ich wäre zufrieden nach Hause gelaufen, wenn da nicht die unangenehmen Nebenerscheinungen im Hammer Park gewesen wären.

Parallel findet im Innenbereich nämlich das Training einer Jugendmannschaft statt, was von den interessierten Eltern von der Tartanbahn aus beobachtet wird. Es stört mich dabei gar nicht, dass die Innenbahn blockiert ist und auch keiner bei dann fast 20 Runden auf die Idee kommt auszuweichen. Nein, diese Ignoranz ist es nicht, die mich auf die Palme gebracht hat. Viel schlimmer war: Es wird im Beisein der Kleinen, die zum Sport angehalten werden, die berühmte Kette geraucht! Die Kippen werden selbstverständlich auf dem Kunststoffoval entsorgt! Zur Krönung finden sich in einer Kurve auch noch jede Menge Glasscherben einer Bierflasche an.

Wo bin ich hier eigentlich gelandet? Soll das eine Sportstätte sein? Oder ist das die neue Drogenberatungsstelle am Hammer Park? Wie kann man überhaupt die Idee haben an einem solchen Ort zu qualmen? Muss das jetzt auch noch in der Öffentlichkeit reglementiert werden? Wozu ist dieser Platzwart eigentlich da und hat den schon mal irgendjemand bei der Arbeit gesehen? Also ich halte die Zustände und die Trainingsbedingungen im Hammer Park für nicht mehr länger tolerierbar!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: